Kreistags Abgeordneter und Ratsherr Rainer Pund

Nachrücker „Rainer Pund“ übernimmt ehemaliges Mandat von Heiner Rehnen im Kreistag.

Gestern am 18.06.2018 übernahm Rainer Pund das Mandat von Heiner Rehnen und wurde förmlich verpflichtet. Ebenso

wurde er auf seine Rechte und Pflichten hingewiesen.

https://www.noz.de/lokales/meppen/artikel/1291479/nachruecker-bei-spd-und-afd-im-emslaendischen-kreistag

Zusätzlich zu seinen Aufgaben im Samtgemeinde Rat Werlte, wird er sich nun auch seinen Aufgaben im emsländischen Kreistag widmen und damit die „AfD Fraktion im Emsland“ tatkräftig unterstützen.

So übernimmt Rainer Pund die Ausschüsse „Kultur und Tourismus“ und „Finanzen und Beteiligung“ . Zudem das Grundmandat für den Ausschuss „Abfallwirtschaftsbetrieb“ . Im Beirat „Jobcenter“ wird er ebenso zugegen sein.

Auch eine kurze Rede zum Thema Förderschulen hielt Rainer Pund an seinem Debüt Tag. Leider jedoch wird diesmal wieder nichts von der NOZ erwähnt !

Das holen wir hier aber gerne nach 😉

Rede Rainer Pund, am 18.06.2018 im emsländischen Kreistag, Thema : Förderschulen Lernen im Landkreis Emsland

 

„Sehr geehrte Vorsitzende, sehr geehrter Landrat, sehr geehrte Kollegen, liebe Gäste

Die AfD Fraktion im Emsland plädiert für den Erhalt aller Förderschulen im Emsland. Die mindest Schulklassengröße von 13 Schülern ist zu hoch angesetzt !

In kleineren Klassen können lernschwache Schüler besser gefördert werden, denn es braucht viel Zeit und Energie. Deshalb fordert die AfD die Aussetzung der Regel für die Mindestgröße von Förderschulklassen. Bei der Finanzierung der Förderschulen muss geklotzt werde, nicht gespart.

Lange Schulwege belasten die Schüler!
Es dürfen keine Entscheidungen aus wirtschaftlichen Gründen getroffen werden, die dem Schülerwohl und damit dem Lernerfolg entgegen stehen.

Die AfD Fraktion im Emsland erinnert die CDU an ihr Wahlversprechen, die Förderschulen zu erhalten !“