Jens Schmitz, AfD Fraktionsvorsitzender Emsland , Ratsherr in Papenburg

Ein Fall für den Verfassungsschutz?

http://www.ev1.tv/nachrichten–wetter/beitraege/700-papenburger-gehen-fuer-vielfalt-auf-die-strasse_52806

Links sehen wir den Versammlungsleiter Günter Buss, von Bündnis 90/Grüne der Gegendemo,

dahinter ein Banner von Bündnis 90/Grüne.

Und wir sehen „Aktivisten“, welche die AfD-Veranstaltung gestört bzw. deren Teilnehmer später tätlich angegriffen haben… (siehe nachfolgenden  Link)

https://www.noz.de/lokales/papenburg/artikel/1256540/polizei-muss-platzverweise-nach-demos-in-papenburg-erteilen

Zufall?

Vor allem, seit wann darf ein eingeteilter Ordner (weiße Ordnerbinde) ein Mitglied der Antifa sein ? (siehe im Video : Mann auf der rechten Seite mit weißer Ordnerbinde 0:04 – 0:06)

http://www.ev1.tv/nachrichten–wetter/beitraege/700-papenburger-gehen-fuer-vielfalt-auf-die-strasse_52806

In der letzten Kreistagssitzung vom 19.02.2018 erklärte noch der Abg. Fuest (Grüne) :

…dass in der Kreistagssitzung am 18.12.2017 nach seiner Auffassung Mitglieder der AfD-Kreistagsfraktion in verleumderischer Weise einzelne Mitglieder der Kreistagsfraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen persönlich angegriffen hätten.“ (öffentliches Protokoll)

Aber wurde nicht bisher die AfD im Emsland sehr stark von Rot-Rot-Grün angegriffen?

Was sagt das Bundesamt für Verfassungsschutz dazu?

Antifa, autonome

Der „antifaschistische Kampf“ ist ein Hauptagitationsfeld von Autonomen. Aus ihrer Sicht ist es geboten, den Kampf gegen Faschisten und Rassisten in die eigenen Hände zu nehmen. In autonomen Publikationen und Stellungnahmen wird für Gegenveranstaltungen zu rechtsextremistischen Kundgebungen geworben.

Die Agitation richtet sich auch gegen bestimmte staatliche Einrichtungen oder ihre Repräsentanten. Darüber hinaus werden Adressen und „Steckbriefe“ von politischen Gegnern veröffentlicht, die nicht selten mit der Aufforderung verbunden sind, diese Personen auch anzugreifen. Im Rahmen der „antifaschistischen Selbsthilfe“ werden auch militante Aktionen befürwortet, die sich in erster Linie gegen den politischen Gegner, insbesondere tatsächliche oder vermeintliche „Nazis“ richten. Dadurch kommt es regelmäßig zu hohen Sachschäden, teilweise aber auch zu Personenschäden.“

(Quelle: https://www.verfassungsschutz.de/de/service/glossar/antifa-autonome)

Nun, vielleicht wusste Herr Fuest (Grüne) nicht, wie es um seinen Kollegen bestellt gewesen ist, oder dies ist der endgültige Beweis dafür, dass Bündnis 90/Grüne und Antifa durchaus eng miteinander verknüpft sind!

Muss Gegendemo Versammlungsleiter Herr Buss (Grüne) nun seine Mandate im Stadtrat und Kreistag niederlegen, oder wird Bündnis 90/Grüne sich nun offen zur Antifa bekennen?

https://www.noz.de/lokales/papenburg/artikel/1265413/streit-nach-demos-in-papenburg-schlaegt-weiter-wellen-1