Guido Stolte, Schatzmeister der AfD Fraktion im Emsland

 

AfD- Fraktion des Emslandes startet Erfahrungsaustausch mit der holländischen PVV-Fraktion

Auf Einladung der PVV-Fraktion der Nachbarprovinz Drenthe besuchten die Mitglieder der AfD-Fraktion des Landkreises Emsland im Zuge einer Bildungsreise am 05.10.2018, ihre niederländischen Kollegen in Assen.

Eingang Provinciehuis Drenthe

Nachdem der Landkreis Emsland im September 2018 eine Delegation niederländischer Kommunalpolitiker aus der Provinz Drenthe empfangen hatte, setzte die AfD-Fraktion den begonnenen Dialog durch einen Erstbesuch deutscher Kommunalpolitiker in Assen fort.

Ziel der Aktion waren u.a. die Kontaktaufnahme und das gegenseitige Kennenlernen. Von besonderem Interesse waren natürlich auch die Diskussion über gemeinsame kommunalpolitische Themen und Probleme.

Nach der Übergabe eines Präsentes durch den Fraktionsvorsitzenden Jens Schmitz (links)  der AfD Fraktion im Emsland an den Fraktionsvorsitzenden  Nico Uppelschoten (rechts) der PVV/Drenthe, war man sich nicht ganz einig in welche Kamera man nun gemeinsam schauen sollte. Beide Fraktionsvorsitzende nahmen es mit Humor auf.

 

Es wurden eine umfangreiche Anzahl gemeinsamer Themen angesprochen, wie die Schaffung von FFH-Schutzgebieten, der holländisch/deutsche Naturpark Bourtanger Moor, die Nitratbelastung der Grundwässer, der vierspurige Ausbau der E233, die Friesenbrücke in Weener, sowie die islamische Einwanderungsproblematik beider Nachbarkreise.

Der sehr intensive  Erfahrungsaustausch dieser Bildungsreise, zeigte deutliche Gemeinsamkeiten der politischen Standpunkte und Sichtweisen auf.

Hartmut Krüger, Rainer Pund und Guido Stolte (von links nach rechts), vor dem Eingang des Provinciehuis Drenthe

 

Nach diesem erfolgreichen Besuch wurde geplant, den Dialog durch einen zeitnahen Gegenbesuch im Emsland fortzusetzen.

Eingangs Schild vor dem Provinciehuis Drenthe